Seite lädt...

Prothesen

Schwere Unfälle, Verletzungen sowie Infektionen und Tumore können dazu führen, dass Gliedmaßen amputiert werden müssen. Allein in Deutschland leben mehr als 250.000 Menschen, denen mindestens ein Arm oder Bein amputiert werden musste. Jedes Jahr steigt diese Zahl um weitere 55.000 Menschen an. Mit Abstand den höchsten Anteil an Amputationen stellen dabei Patienten mit Diabetes dar. In vielen Fällen wird eine Amputation aufgrund der Folgen dieser schweren Krankheit notwendig. Der Ort der Amputation führt dabei zu unterschiedlichen Anforderungen an die benötigte Prothese. Während bereits Ober- und Unterschenkelprothesen eine überaus hohe Stabilität und Verarbeitungsqualität aufweisen müssen, sind die Anforderungen an eine Hand- oder Armprothese deutlich höher. In unserem Unternehmen beschäftigen wir erfahrene Spezialisten, die modernste Prothesen von höchster Qualität anfertigen.

Fahrradfahrer mit einer Prothese von Efinger Orthopädietechnik im Grünen.

Oberschenkelprothetik im Alltag

Unsere Prothesen mit einer besonders leichten Bauweise nehmen insbesondere in der technischen Orthopädie einen hohen Stellenwert ein. Hierbei arbeiten wir stets nach dem Grundsatz, gleichermaßen die fehlendenden Gliedmaßen kosmetisch zu ersetzen als auch die verlorene Funktionalität wiederherzustellen. Aus diesem Grund verwenden wir fortlaufend moderne Materialien sowie neueste Technologien, um unsere Prothesen immer weiter zu optimieren. Unser Anliegen ist es hierbei, den Geschädigten einen möglichst adäquaten Ersatz für die verlorene Gliedmaße zu geben, der die Einschränkungen im täglichen Leben auf ein Mindestmaß zurückführt.

Prothesenbeispiele

Oberschenkelprothese von Efinger Orthopädietechnik.

Oberschenkelprothese

Unterschenkelprothese von Efinger Orthopädietechnik.

Unterschenkelprothese

Vorfußprothesen von Efinger Orthopädietechnik.

Vorfußprothesen